Notizheftchen mit Fadenbindung

Heute zeige ich euch eine nette Idee, mit der ihr euer schönes Designerpapier zur Geltung zu bringen und damit hübsche kleine Geschenke basteln könnt.

Und zwar habe ich kleine Notizhefte eingebunden. Verwendet habe ich dazu das neue DSP „Mohnblütenzauber“ von Stampin‘ Up!
Das Papier könnte gerne auch noch etwas fester sein. Am besten geeignet finde ich 200g dickes Papier. (Das DSP von Stampin‘ Up! hat etwa 145-160 g.) Bei dünnerem Papier reißen euch womöglich bei der Bindung die Löcher ein.

Hier sind ein paar Gestaltungs-Beispiele.

Bei dem letzten Büchlein habe ich DSP aus der Serie „Sanfte Silhouetten“ verwendet.

Als Verzierung kann man eine Klammer oben anbringen und ein schönes Band drum herum schnüren. Ich habe noch weiße „Beschriftungsfelder“ aufgeklebt, auf die man schreiben kann, welchen Zweck das Büchlein hat (z.B. „Ideensammlung“) oder wem es gehört.

Noch ein paar Tipps wie man so ein Notizheft herstellt.
Als Basis verwendet man am einfachsten kleine Schulhefte, von denen man die Außenhülle abtrennt und die Klammern entfernt.
In der Mitte sticht man ein Loch mit einer Ahle (oder einem Pieker) hinein, sowie am obersten und untersten Loch (die Löcher, die bereits durch die Klammern entstanden sind). Durch diese Löcher fädelt man mit einer Nadel einen festen Faden, den man in der Mitte verknotet. Es gibt dazu spezielles gewachstes Leinengarn, das nicht so schnell reißt.

So sieht es von außen aus:

Wie gefällt euch die Idee?

Liebe Grüße
Nicole

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.