Weihnachtsbasar in Bad Mergentheim 2017

Weihnachtsbasar in Bad Mergentheim 2017

Für den Weihnachtsbasar beginne ich bereits immer schon im August mit den Vorbereitungen. Damit ich nicht so einen Stress am Ende habe. Aber den hatte ich trotzdem, denn man meint immer, man hat zu wenig und das ein oder andere möchte man auch noch machen… So viele Ideen, so wenig Zeit. Aber wie immer war es dann am Ende doch ausreichend viel Ware und ich hatte einen Bomben-Umsatz! Der Markt war ein voller Erfolg für mich.

Die kleinen „Adventskränze-to-go“ waren nach einer halben Stunde ausverkauft!

Auch die „15-Minuten-Advent-Boxen“ waren auch wieder sehr beliebt. Davon habe ich diesmal extra viele gemacht.

Die singenden Rentiere haben schnell ein neues Zuhause gefunden. Wer kann den Kerlchen schon widerstehen?!

Auch das kleine Glücks-Kuller-Schweinchen hatte seinen großen Auftritt und war der Renner für Silvester.

Dann hatte ich noch einige aufwändige Karten dabei. Dazu muss ich leider sagen, dass die aufgrund ihrer Farbe nicht gut angekommen sind. Es wird fast nur Rot/Grün gekauft. Das ist einfach so. Immer wieder wurde ich gefragt „Haben Sie die Karte auch in Rot?“. Als Bastler kann man das nicht verstehen. Aber ich denke, die Kunden sind einfach verunsichert, wenn es nicht klassisch ist. Wobei ich Rot zu dem Motiv seltsam finde… 😉 Es ist doch eine Winterlandschaft.

Hier seht ihr meine persönlichen Lieblingskarten. Seltsamer Weise wurde die Karte rechts mit den großen Buchstaben gar nicht gekauft. Also das kann ich nicht verstehen. (Vermutlich wieder dieses Rot-Grün-Ding.)

Falls ihr euch freut, dass  die Buchstaben-Karte noch da ist und ihr sie mir abkaufen wollt, muss ich euch enttäuschen. Meine Mutter hat sie alle eingeheimst. Der hat sie auch gefallen.

Kleine Süßigkeiten als Mitbringsel oder Tischdekoration gab es auch. Und die waren auch sehr beliebt.

Das waren ein paar Eindrücke von meinem Stand. Für die, die leider nicht kommen konnten. Am besten reserviert ihr euch für nächstes Jahr schon mal das letzte November-Wochenende, denn dann wird der Weihnachtsbasar wieder stattfinden. Und vielleicht schafft dann auch der ein oder andere mal, bei mir vorbei zu schauen. Ich würde mich freuen!

Einen ganz herzlichen Dank an dieser Stelle an meinen wunderbaren Mann, der mir jedes Jahr beim Auf- und Abbau hilft und sich sogar extra Urlaub genommen hat, um mit mir gemeinsam Standdienst zu machen! Ohne seine Hilfe würde ich das alles gar nicht schaffen.

Liebe Grüße
Nicole

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.