Welchen Kleber verwende ich eigentlich wofür?

Klebemittel

Für das Basteln mit Papier gibt es verschiedenste Klebemittel für unterschiedliche Anwendungsbereiche. So gibt es Kleberoller, mit denen man sauber Papier auf Papier kleben kann, ohne dass Kleber an den Seiten hervor quillt. Für Verpackungen ist der jedoch nicht geeignet, da hier eine Spannung entsteht, für die man einen stärkeren Kleber benötigt, sonst fällt das mühevoll zusammen gebastelte Werk nach kurzer Zeit zusammen.

Bei meinen Workshops merke ich immer wieder, dass bei vielen eine große Unsicherheit besteht, welchen Kleber sie für was benutzen sollen. Viele kennen die unterschiedlichen Kleber auch gar nicht.

Stampin‘ Up! bietet eine große Auswahl an ausgewählten Klebemitteln an, die ich alle bereits getestet und als sehr gut befunden habe. Diese möchte ich euch heute vorstellen, damit ihr in Zukunft durch die Wahl des richtigen Klebers noch mehr Freude am Basteln habt.

Der Flüssigkleber ist ein echtes Allroud-Talent. Er ist anfangs nach dem Auftragen weiß, wird jedoch nach dem Trocknen transparent. Er eignet sich für Schachteln und Verpackungen genau so wie für das Aufkleben kleinere Dekorationsteile.
Er hat zwei Seiten: eine feine Spitze um z. B. kleinere Sachen zu kleben und die breite Seite um großflächig zu arbeiten.
Eigentlich kann man alles damit kleben. Sogar Glitter kann man damit befestigen oder kleine Pailletten. Man muss nur aufpassen, dass man nicht zu viel Kleber aufträgt. Weniger ist hier mehr!
Der Kleber trocknet sehr schnell. Ein nachträgliches Verschieben des aufgeklebten Stückes sollte recht zügig nach dem Auftragen geschehen. So lange der Klebstoff feucht ist, kann man die Teile noch bequem zurecht rücken.

Das Klebeband ist ein starkes Klebemittel. Es ist perfekt für Schachteln und andere Objekte mit Spannung geeignet.
Der Schutzstreifen geht am besten ab, wenn man nach dem Aufkleben noch mal über das Band rubbelt, so dass es ganz fest ist. Man braucht nicht mal mehr eine Schere, da man es von Hand an der gewünschten Stelle einfach abreißen kann.
Achtung, das Band klebt wirklich sehr fest. Ein anschließendes Entfernen ohne das Projekt zu zerstören ist kaum möglich.

Für das Anbringen kleiner Deko-Elemtente sind die „Klebepunkte“ unentbehrlich.

Die kleinen, sofort haftenden Punkte ermöglichen ein sauberes Kleben ohne Trockenzeit. Sie sind auch unter dem Begriff „glue dots“ bekannt.
Obwohl sie sehr klein sind, halten sie auch schwerere Zierelemente. Meistens klebe ich damit Schleifen, Bänder, Blüten, Pailletten oder kleine ausgestanzte Teile auf. Sie sind bei mir im Dauereinsatz. Sie kleben nicht nur gut auf Papier, sondern auch auf Holz, Plastik und vielem mehr. Um sie zu befestigen drückt man entweder das Teil, das man aufkleben möchte, direkt auf einen Klebepunkt. Oder man macht es wie ich: ich nehme einen Cutter (kleines Messer) und löse damit einen Punkt von der Rolle und setze ihn damit genau an die Stelle, auf der ich das Zierelement haben möchte. Dann bringe ich es an, indem ich es auf den Punkt drücke.

Was auf keinen Fall auf eurem Basteltisch fehlen darf sind „Dimensionals“.
Die doppelseitigen selbstklebenden Schaumstoffpads sorgen für plastische, dreidimensionale Effekte auf euren Projekten. Die von Stampin‘ Up! sind sechseckig und können somit an alle möglichen Stellen unsichtbar angebracht werden. (Auch zum Erstellen von „Kullerkarten“ sind sie durch ihre Form fantastisch geeignet.) Sie halten sehr gut alles, was man erhöhen möchte. Ich befestige damit auch häufig kleine Schleifen auf Karten oder Packungen, weil sie sehr gut daran kleben bleiben.

Alle Klebemittel von Stampin‘ Up! sind säurefrei und somit nicht nur für das Karten basteln, sondern auch für das Gestalten von Fotoalben perfekt. Sie hinterlassen nach Jahren auf den Fotos keinen gelben Abdruck oder noch schlimmer: die Fotos und sonstiges Zubehör fallen ab. Nicht-säurehaltiger Kleber kann nach ein paar Jahren die schönsten Fotoalben verunstalten. Das gilt für alles, was man bastelt. Und nichts wäre schlimmer als wenn ein mühevoll gebasteltes Geschenk schon kurz nach dem Überreichen auseinander fällt!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.